Vom Zufall zum Traumberuf

 

 

Weißt Du, was ich immer wollte? Einen Job mit einer Festanstellung in irgendeinem großen Unternehmen, bei dem mir nichts passieren kann. Ich war immer ein totaler "Sicherheitstyp", der gerne genau wissen wollte, wie sein Leben verlaufen wird. Genau das stand für mich immer im Widerspruch zur "unsicheren" Selbstständigkeit. Tja, nun bin ich seit zwei Jahren komplett selbstständig. Ich lebe von der Hochzeitsfotografie, habe ein tolles Büro, eine großartige Mitarbeiterin, einen flotten Firmenwagen, bekomme 10-15 Hochzeitsanfragen pro Tag, bin bei über 10 Keywords bei Google auf Platz 1 gelistet und gebe hiermit meinen ersten Workshop bekannt.

 

Warum ich meine Erfahrungen mit Dir teilen möchte 

 

 

Doch was verbirgt sich hinter "Herzenssache - Traumberuf Hochzeitsfotograf"? Als mich mein Freund fragte, warum ich einen Workshop geben möchte, war genau das meine erste Antwort: Es ist für mich eine Herzenssache!


Ich hätte mir in meinen Anfangszeiten jemanden gewünscht, der mir erklärt, wie das "alles" so funktioniert. Ich habe Kommunikationsdesign studiert und sagen wir so, der Fokus lag weniger, bis überhaupt gar nicht auf den betriebswirtschaftlichen Themen. Ich hatte richtig Panik vor dem Finanzamt. Umsatzsteuer? Gewerbesteuer? Einkommenssteuer? Ich habe mir immer vorgestellt, dass es wie beim SEK abläuft: Irgendwann wird mein Büro gestürmt und alle Festplatten werden beschlagnahmt (Spoiler vorweg, so läuft das natürlich nicht ab). Aber woher sollst Du wissen, wie es in der Realität ist?!

In der Schule lernt man 3.000 Gedichtanalysen in sämtlichen Sprachen und jeder kann eine Kurvendiskussion durchführen, aber wie simpel Buchhaltung funktioniert, bringt einem leider keiner bei. Auch sich selbst zu vermarkten und seinen Traumkunden zu erreichen will gelernt sein. 

 

Das möchte ich ändern und Dir zeigen, wie ich all das gemacht habe!

 

 

Worum geht es genau?


Ich zeige Dir in den zwei Tagen, wie ich es durch mein Marketing geschafft habe, allein von der Hochzeitsfotografie sehr gut zu leben. Wie ich meinen Traumkunden erreiche, der mir auch den Preis zahlt, den ich wert bin und meine Arbeit schätzt. Ich werde Dir Ängste rund um die Selbstständigkeit, Zahlen und Kosten nehmen, ganz egal ob Du Kleinunternehmer oder bereits Gewerbetreibender bist. 

 

Jetzt wirst Du dich vielleicht fragen, ob der Workshop für Dich geeignet ist. Grundsätzlich solltest Du bereits Grunderfahrungen in der Hochzeitsfotografie haben. Damit meine ich, dass Du schon die ein oder andere Hochzeit fotografiert haben solltest und dich diesbezüglich sicher fühlst. Dieser Workshop ist für Teilnehmer gedacht, die in diesem Bereich der Fotografie wachsen möchten oder eine Selbstständigkeit anstreben.

 

Bei dem Workshop "Herzenssache" steht die Theorie von Marketing und Selbstständigkeit im Mittelpunkt und es geht nicht um eine fotografische Portfolioerweiterung. Die Theorie und Deine zukünftige praktische Umsetzung sind der große Schlüssel zum Erfolg. Gute Bilder machen viele Fotografen, doch die wenigsten können sich hauptberuflich Hochzeitsfotograf nennen. Ich bin unglaublich stolz, diesen Traumberuf leben zu dürfen und möchte Dir all mein Wissen mitgeben. Du kannst das auch!


Also los, mache Dein Hobby zum Beruf! 


Zwei Tage, zwei Themen

Formale Fehler vermeiden

 

  • Keine Angst mehr vor dem Finanzamt! Schon vorher wissen, welche Steuern auf Dich zukommen und wie viele Rücklagen Du bilden solltest

  •  Basics der Buchhaltung - vom Belege prüfen, sortieren bis hin zum richtig Ablegen. Wie behältst Du den Überblick und verhinderst somit Einwände des Finanzamts

  • Preisgestaltung : "Schaut einfach, was die anderen nehmen und nehmt das auch", diese Aussage habe ich leider schon viel zu häufig gehört. Hast Du wirklich mal ausgerechnet, wie viel Du verdienen musst, um überhaupt Deine Fixkosten decken zu können und welche versteckten Kosten es überhaupt gibt? Gemeinsam werden wir solch eine Planung aufstellen

  • Wie machst Du Dich überhaupt offiziell selbstständig und was ist der Unterschied von einem Kleinunternehmen zu einem Gewerbe?

  • Welche Versicherungen brauchst Du wirklich und wo kannst Du Geld einsparen?

  •  Hochzeitsverträge - wie sicherst Du Dich richtig ab?

  • Richtig Rechnungen schreiben (Unterschied zwischen Kleinunternehmen und Gewerbe)

 

 

Foto: buushiigraphy
Foto: buushiigraphy

Traumkunden gewinnen

 

  •  Von Instagram bis zur Hochzeitsmesse - welche Kanäle funktionieren am Besten? Wie schaffst Du es viele Anfragen zu bekommen?

  • Webseite: Wie kommst Du bei Google auch in großen und "umkämpften" Regionen auf Platz 1? Ich werde Dir genau erklären, was ich an meiner Webseite verändert habe und dir Tipps geben, wie auch Du besser bei Google platziert wirst
     
  • Verkaufen lernen: Wie überzeugst Du bei dem Kennenlerngespräch?

  • Praxistipps für erfolgreiche Verkaufsgespräche an meinem Live-Messestand 

  • Preise argumentativ durchsetzten 

  • Wer ist eigentlich Dein Traumkunde und wie kannst Du ihn erreichen? 

  • Kundenmanagement: Von der ersten E-Mail bis hin zum 1. Hochzeitstag.

  • Branding: Wie baust Du Dir eine eigene Marke auf (Corporate Design). 


Unsere Location

Für unseren Workshop habe ich eine wirklich tolle Location gefunden. Der "We love Cocktail - The Room" ist in einem alten Fabrikgebäude, welches wunderschön modernisiert wurde. Hier werden wir zwei Tage miteinander verbringen und alle Fragen klären, die Dir auf dem Herzen liegen. Für Verpflegung ist natürlich an beiden Tagen gesorgt..

 

Der "WLC - The Room" befindet sich in Brachttal, dies liegt zwischen Frankfurt am Main und Fulda. Durch die Autobahn A66 ist eine gute Anbindung gesichert.  Weitere Infos findest Du auf der Webseite www.wlctheroom.de 


Workshop Details

Wann: 16. bis 17. November 2019

 

Dauer: zwei Tage, jeweils von 9 - 19 Uhr

 

Veranstaltungsort : "We love Cocktails - The Room"

Fabrikstraße 12 / 63636 Brachttal

 

Investition:  690€ netto pro Person (+ 19% MwSt.) 

 

Verpflegung ist an beiden Tagen inkludiert. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Personen beschränkt.